Tickets bestellen
Adresse
Lange Voorhout 74
2514 EH Den Haag
T: 070-4277730
E: info@escherinhetpaleis.nl
Zurück

Grandioses Glas

Optische Glaskunst aus der Tschechischen Republik und der Slowakei

7. Juli bis 8. November 2020

In der Ausstellung Grandioses Glas zeigt Escher im Palast in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Den Haag das schönste optische Glas aus der Sammlung der Stiftung Modernes Glas. Die Glasskulpturen aus der Tschechischen Republik und der Slowakei vergrößern, verkleinern und verfärben alles ringsum und bieten einen neuen Blick auf die Welt. Optisches Glas wird normalerweise zur Herstellung von Spiegeln, Brillengläsern und Linsen verwendet, aber tschechisch-slowakische Künstler verwandeln das Material in harmonische Kunstwerke. Die abstrakten geometrischen Objekte spielen immer mit Reflexion und Licht und nehmen aus jedem Winkel eine andere Form an. Sie spielen mit dem Betrachter, so wie man auch bei M.C. Escher immer wieder staunend auf ein und dasselbe Werk blickt.

Die Tschechische Republik und die Slowakei haben eine lange Glastradition. Dort gibt es traditionell eine lebendige Glasindustrie, in der handwerkliches Können und Präzision dominieren. In der ehemaligen Tschechoslowakei wurde Glas hauptsächlich als Material für angewandte Kunst verwendet, bis der tschechische Künstler Václav Cígler 1965 an der Kunstakademie in Bratislava die Abteilung Glas in Architektur gründete. Cígler bildet eine neue Generation von Glaskünstlern aus und schafft seine eigene Bewegung innerhalb der internationalen Glaskunst. Diese Künstler lassen sich vom kreativen Prozess leiten und schaffen aus optischem Glas freie Skulpturen voller Licht und Bewegung.

Die abstrakte geometrische optische Glaskunst von Václav Cígler (1929), Lubomír Arzt (1946-2015), Miloš Balgavý (1955), Pavol Hlôška (1953), Zora Palová (1947) und Štěpán Pala (1944) wird vom 7. Juli bis 8. November an mehreren Orten im ehemaligen Winterpalast von Königinmutter Emma ausgestellt. Schauen, bewegen und bewundern.

Lubomír Arzt, Champagne, 2000, optisches Glas, gesägt und poliert. Sammlung Kunstmuseum Den Haag, langfristige Leihgabe der Stiftung Modernes Glas
Miloš Balgavý, Sphere, 2002, optisches Glas. Sammlung Kunstmuseum Den Haag, langfristige Leihgabe der Stiftung Modernes Glas
Štěpán Pala, Bridegroom, 1992, optisches Glas, geklebt, gesägt und poliert. Sammlung Kunstmuseum Den Haag, langfristige Leihgabe der Stiftung Modernes Glas
Václav Cígler, Pyramid, 1987, vakuum-metallverspiegeltes Fensterglas, geklebt, gesägt und poliert. Sammlung Kunstmuseum Den Haag, langfristige Leihgabe der Stiftung Modernes Glas